Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.
Standort.

18.01.2020 | 21.35 Uhr

Sportverletzungen

Adduktorenzerrung

Zerrung im Bereich der Adduktoren

Zerrung im Bereich der Adduktoren

Verletzung: Überlastungen und Risse treten oft am Übergang von der Sehne zum Muskel auf - im Bild ist der am häufigsten betroffene Bereich des "langen Adduktors" verletzt.

Therapie: Bei Zerrungen oder Teilrissen reicht eine Sportpause oder zumindest die Vermeidung der schmerzhaften Bewegung, um den verletzten Bereich ausheilen zu lassen. Durch Physiotherapie kann der betroffene Bereich gekräftigt und gedehnt werden, um vor einer erneuten Verletzung zu schützen. Bei kompletten Rissen, chronischen Beschwerden oder Störungen durch vernarbtes Sehnengewebe sollte operiert werden. Dabei wird die verletzte und entzündete Sehne im überlasteten Bereich eingekerbt und vom Knochen abgelöst.

Genesung: Bei leichten Zerrungen reicht eine ein- bis zweiwöchige Pause - die volle Sportfähigkeit ist nach ein bis drei Monaten wieder hergestellt. Der beste Indikator dafür ist die völlige Schmerzfreiheit bei Belastung. Wird das Training zu früh wieder auf-genommen, drohen chronische Beschwerden und der Heilungsprozess kann drei bis fünf Monate dauern.

Dr. Höher: Zu unbeweglich in der Hüfte?

Foto - Adduktoren; Quelle: dpa
 Standort:

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, ARTE, PHOENIX, 3sat, KI.KA, DLF/ DKultur, DW