Zur Haupt-Navigation der ARD.
Zum Inhalt.
Weitere ARD Online-Angebote.
Standort.

08.08.2020 | 05.18 Uhr

Sportverletzungen

Innenbandverletzungen

tiefe mediale Kollateralbandverletzung

tiefe mediale Kollateralbandverletzung

Verletzung: Das tiefe mediale Kollateralband ist maximal drei Zentimeter lang und hält den Innenmeniskus an seinem Außenrand fest. Ergibt der Valgusstresstest eine leichte Aufklappbarkeit des Kniegelenkes von maximal zehn Millimetern (Verletzungsgrad I oder II), ist wahrscheinlich nur das Seitenband verletzt - mittels Röntgenaufnahmen und Kernspintomographie kann diese Diagnose abgesichert werden.

Therapie: Eine alleinige und frische Seitenbandverletzung wird nur selten operiert, sondern konservativ und frühzeitig mit Physiotherapie behandelt. Dabei sind Belastung und Muskeltraining so früh wie möglich angezeigt, um einer Versteifung des Knies vorzubeugen. Häufig wird eine Schiene mit Gelenk (Brace) verwendet, um ein Aufklappen des Kniegelenks zu verhindern.

Genesung: Treten keine Probleme auf, kann das normale Training nach drei bis acht Wochen wieder aufgenommen werden. Nach einer ausgeheilten Seitenbandverletzung ist das Kniegelenk wieder voll belastbar.

Dr. Höher: Moderne Behandlung

Cristiano Ronaldo liegt am Boden - eine Szene aus dem Spiel Manchester United gegen Celtic Glasgow im Oktober 2008; Rechte: dpa
 Standort:

Die Landesrundfunkanstalten der ARD: BR, HR, MDR, NDR, Radio Bremen, RBB, SR, SWR, WDR,
Weitere Einrichtungen und Kooperationen: ARD Digital, ARTE, PHOENIX, 3sat, KI.KA, DLF/ DKultur, DW